Deutsch English

Sprechende Tastatur

Talking keyboard

Zusammenfassung und Inhaltsverzeichnis

Diese Seite beschäftigt sich mit dem Umbau einer alten Tastatur, damit sie als Lernspielzeug für Kleinkinder eingesetzt werden kann.

HINWEIS: Bei diesem Hobbyprojekt handelt es sich um einen Prototypen einer Idee und nicht um ein fertiges Produkt. Nachbau und Verwendung erfolgen auf eigenes Risiko!!!

Summary and table of contents

This website outlines a modification of an old PC keyboard to become a toddlers learning toy.


DISCLAIMER: This is a hobbyist project that is not meant to be a finished end customer product.If you choose to replicate this build, you are doing so at your own risk!!

AllgemeinesAbout

Unser kleiner Sohn ist sehr interessiert an Technik, insbesondere auch jene, welche auch von Erwachsenen verwendet wird. Es findet alles elektronische interessant, und was Töne von sich gibt ist unschlagbar.

Our son, as of writing a toddler, is very keen on technical stuff. Especially devices used by grownups like keyboard, computers, etc. are interesting and things that produce sound are irresistible.

Bei einem Gespräch mit anderen technikaffinen Eltern kam das Gespräch auf alte Tastaturen als Spielsache. Einige hatten gute Erfahrungen dabei gemacht, die Buchstaben der Tastatur als Mittel zu benutzen, die Buchstaben des Alphabets zu vermitteln. Hieraus entstand die spontane Idee, dass man die Tastatur selbst die Ansage übernehmen könnte.

In a meeting with other like minded technical parents keyboards and their toy-value came up. Some had used keyboards and the characters printed on it to teach the alphabets letters to their children and had good success with it. Eventually the idea was born to make the old keyboard somehow speak the letters being pressed.

FunktionsbeschreibungFunctional description

Das Ganze ist mal wieder eine Kombination von vielen bereits vorhandenen Bausteinen, die zusammen etwas Tolles ergeben. Alle Bauteile lagen halt herum und daher wurden sie verwendet, bestimmt gibt es auch andere Möglichkeiten.

The whole project is built around stuff I had laying around, so there should be plenty of ways pulling it off.

Eine (sehr) alte Tastatur (Baujahr ca. 1988), bringt das Gehäuse und "User-Interface" mit. Ein Arduino Nano ist mit dem original-Tastaturcontroller verbunden und nimmt die Eingaben entgegen.

An old keyboard (about 1988 vintage) gives the project its enclosure and "user-interface". An Arduino Nano is hooked up to the keyboards original controller and simulates the host PC and receives the keyboard inputs from the keyboard.

Der Arduino gibt nun über eine PWM Samples aus, die Samples werden von einer FAT formatierten SD-Karte geladen. Die meisten druckenden Tasten, also die normalerweise auch Zeichen erzeugen, werden nach ein paar Regeln auf Dateinamen abgebildet. Die Samples sind im .WAV-Format abgelegt, müssen aber mono, 8bit und mit einer Samplerate aus der Menge von (32, 22.05, 16, 11.25 oder 8 kHz) sein. Damit ist es relativ einfach, die auszugebenden Samples zu tauschen, ohne spezielle Software zu benötigen. Fehlt eine Datei, so bleibt die Tastatur dann einfach stumm.

The Arduino reads a WAV file from a FAT formatted SD card. The file name is determined by the key which was pressed so changing the sounds on the keyboard is as easy as properly naming WAV files on an SD card. The sound is output as PWM for the next stages. If a file is missing, the keyboard does not say anything. The library used supports 32, 22.05, 16, 11.25 and 8 kHz sampling rate mono WAV files with 8 bits.